DEUTSCH

 

Gemeinde Langenaltheim
Untere Hauptstraße 15
91799 Langenaltheim
Telefon: 09145 8330-0
Telefax: 09145 8330-30
E-Mail: gemeinde@langenaltheim.de

18 Mär 2021

Straßenwidmung "Am Oberfeld", Rehlingen

Vollzug des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG);
Widmung einer neuen Ortsstraße in Rehlingen gemäß Art. 6 i.V.m. Art. 46 Ziffer 2 BayStrWG
Die Flurnummern 1202/15, 1201/4, und 1210/2 der Gemarkung Rehlingen werden gemäß Art. 6 i.V.m. Art. 46 Ziffer 2 und Art. 3 Abs. 1 Nr. 3 BayStrWG als Ortsstraße Nr. 22 „Am Oberfeld“ in Rehlingen gewidmet (Verkehrsfläche mit Fahrbahn und Gehweg, Wendehammer inkl. Parkmöglichkeit). Sie dient der Erschließung der Baugrundstücke des Baugebiets „Steingasse West“, Rehlingen.

Folgende Daten wurden in das Straßenbestandsverzeichnis/Ortsstraßen in Rehlingen bei Nr. 22 eingetragen:

- Bezeichnung des Straßenzuges: „Am Oberfeld“, Fl.Nr. 1202/15 (Markierung)

- Anfangspunkt:Nr.1202/14 (Grünanlage am Wendehammer)

- Endpunkt: Fl.Nr. 1210 (Gemeindeverbindungsstraße Rehlingen – Haag)

- Die neue Ortsstraße verläuft auf einer Länge von insgesamt 0,2158 km in
  west-östlicher Richtung und hat im Westen einen Wendehammer

- Eigentümerin und Baulastträgerin ist die Gemeinde Langenaltheim

Die Eintragungsverfügungen können im Rathaus der Gemeinde Langenaltheim während der Öffnungszeiten eingesehen werden, CORONA-bedingt nur mit vorheriger Terminvereinbarung.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Klage beim Bayerischen Verwaltungsgericht in Ansbach, Postfach-Anschrift: Postfach 616, 91511 Ansbach, Hausanschrift: Promenade 24-28, 91522 Ansbach, schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle dieses Gerichts oder elektronisch in einer für den Schriftformersatz zugelassenen Form1) erhoben werden.

Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung:
Durch Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsord-nung vom 22.06.2007 (GVBl. S. 390) wurde das Widerspruchsverfahren im Bereich des Straßen- und Wegerechts abgeschafft. Es besteht deshalb keine Möglichkeit, gegen diesen Bescheid Widerspruch einzulegen.

1): Die Einlegung eines Rechtsbehelfs per einfacher Email ist nicht zugelassen und entfaltet keine rechtlichen Wirkungen! Nähere Informationen zur elektronischen Einlegung von Rechtsbehelfen entnehmen Sie bitte der Internetpräsenz des Bayer. Verwaltungsgerichts Ansbach unter www.vgh.bayern.de/vgansbach.

Kraft Bundesrechts ist in Prozessverfahren vor den Verwaltungsgerichten seit 01.07.2004 grundsätzlich ein Gebührenvorschuss zu entrichten.

 

gez. Alfred Maderer
Erster Bürgermeister

Zurück

(c) 2021 Gemeinde Langenaltheim